Autofahrer (15) flieht vor Polizei

Gmund - Da staunte die Polizei nicht schlecht: Ein gerade einmal 15 Jahre alter Bub saß am Steuer eines Audis. Als er die Beamten bemerkte, gab er Gas.

Einer Zivilstreife der Polizeiinspektion Bad Wiessee fiel in Gmund in der Nacht auf Sonntag ein vollbesetzter Audi auf, da der Fahrer auffallend jung wirkte. Als der Fahrer bemerkte, dass die Beamten ihren Wagen wendeten, um ihn zu kontrollieren, gab er Gas. Mit hoher Geschwindigkeit düste er in Richtung Louisenthal davon.

Um die Insassen nicht zu gefährden, brachen die Beamten die Verfolgung ab. Stattdessen fuhr die Zivilstreife die Halteranschrift in Wall an. Kurze Zeit später traf dort auch der „flüchtige“ Audi ein. Die Beamten staunten nicht schlecht, als sie feststellten, dass der Fahrer tatsächlich erst 15 Jahre alt war und dieser die Abwesenheit seiner Eltern zu einer Spritztour mit dem elterlichen Auto zusammen mit drei 15 und 16 Jahre alten Kumpeln nutzte.

Den Jungen erwartet nun ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.