Fahrerin geriet ins Schleudern

Aquaplaning auf A95: Frau baut in Super-Sportwagen schweren Unfall - Strecke lange gesperrt

+
Aquaplaning wurde einer Sportwagenfahrerin bei Murnau auf der A95 zum Verhängnis.

Auf der Garmischer Autobahn ist eine Frau in ihrem 327-PS-Wagen zwischen Sindelsdorf und Murnau/Kochel ins Schleudern geraten - nicht ohne Folgen.

Landkreis - Gegen 14.30 Uhr fuhr eine 28-jährige Fränkin auf der regennassen Autobahn, als sie im Bereich Großweil die Kontrolle über ihren 327 PS starken Sportwagen verlor. Der Nissan touchierte zunächst die mittlere Leitplanke, geriet dann auf die rechte Fahrspur und prallte gegen die Fahrertür des dort ordnungsgemäß fahrenden Kleintransporters. 

Lesen Sie auch: A95/Starnberg: RS8 wird bei Höchstgeschwindigkeit zerfetzt - Person fliegt mit Sitz aus Wrack und stirbt

Während der Nissan weiter über beide Fahrspuren schleuderte, prallte der abgedrängte Straßenbauwagen gegen die rechte Schutzplanke und kam quer zum Pannen- und rechten Fahrstreifen zum Stehen. Der Nissan hingegen kam auf dem rechten Fahrstreifen, entgegen der Fahrtrichtung, zum Stillstand. Die Sportwagen-Fahrerin und der gleichaltrige Straßenbauer aus München blieben glücklicherweise unverletzt. 

Lesen Sie auch: A95/Penzberg: 24-jähriger Biker wird frontal gerammt und stirbt auf der Autobahn

Die A95 in Richtung Garmisch-Partenkirchen war für etwa eine Stunde nur einspurig befahrbar

Beide Fahrzeuge wurden erheblich deformiert und mussten abgeschleppt werden. Die Fahrbahn in Richtung Garmisch-Partenkirchen war wegen den zunächst kreuz und quer stehenden Unfallfahrzeugen für etwa eine Stunde nur einspurig befahrbar. Der Gesamtschaden beträgt ca. 33.000 Euro. Rund 20 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren Penzberg und Sindelsdorf sicherten die Unfallstelle ab. Der vorsorglich alarmierte Rettungsdienst musste nicht tätig werden.

Bei einem Unfall mit einem Seat sind zwei junge Männer (17, 18) in Dötlingen bei Oldenburg verunglückt, wie nordbuzz.de berichtet. Noch vor dem Abstieg in die Zweite Liga hatte Stürmer Jonathas von Hannover 96 einen schweren Unfall, wie nordbuzz.de* berichtet.

Auch interessant:  Schlimmer Unfall in Bayern: Fahranfänger rast mit BMW unter LKW - mit schlimmen Folgen Auf der A3 bei Aschaffenburg ist es zu einem tödlichen Unfall gekommen. Ein Mann starb in seinem Sportwagen. Die Polizei hat eine beunruhigende Vermutung.

Auf der Autobahn A1 bei Oldenburg nahe Bremen verunglückte indes bei einem Unfall ein Ehepaar mit einem Land Rover. Zu einem tödlichen Zusammenprall kam es indes bei einem Unfall zwischen einem Porsche und Motorrad in Niedersachsen unweit von Hamburg. Beides berichtet nordbuzz.de*.

Verkehrspolizei Weilheim

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Quelle: tz