Rettungsdrama: Mann aus brennendem Auto gezogen

+
Bei dem Unfall wurde ein Mann schwer verletzt

Murnau - In einer dramatischen Rettungsaktion haben drei Helfer einen Mann in letzter Minute aus einem brennenden Fahrzeug gezogen. Er kam schwer verletzt ins Krankenhaus.

Ein schwerer Unfall ereignete sich am Montag, 30.05.2011 um 5 Uhr auf einer langen Geraden der B 2 zwischen den Gewerbegebieten Nord und Süd in Eschenlohe. Dabei fuhr ein 73-jähriger Mann aus Geretsried mit seinem Mercedes von Murnau kommend in Richtung Garmisch-Partenkirchen.

Kurz nach der Einfahrt zum Gewerbegebiet Nord kam er aus bisher ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Baum. Das Fahrzeug fing kurz nach dem Aufprall Feuer. Drei kurz danach eingetroffene Zeugen, ein 46-jähriger Mann aus Ohlstadt, ein 44-jähriger Mann aus Peißenberg und ein 42-jähriger Münchner, konnten den Mann gemeinsam aus dem brennenden Fahrzeug befreien. Der Mann wurde bei dem Unfall schwer verletzt und in die Unfallklinik Murnau eingeliefert. Der Pkw brannte komplett aus und konnte durch die Feuerwehr Eschenlohe gelöscht werden. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von ca. 17.000 Euro, der Schaden am Zaun und am in der Mitte abgerissenen Baum beträgt ca. 200 Euro. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden.

Bei dem Unfall vor Ort waren 24 Männer der Feuerwehr Eschenlohe und ein Kreisbrandinspektor, 1 Streifenbesatzung der PI Murnau, ein Rettungswagen und ein Notarzt.

Quelle: tz