Feuerwehreinsatz in Hörlkofen

Kaminkehrer geht - Keller steht in Flammen

+
Unter Atemschutz ging die Feuerwehr am Donnerstagmorgen ins Gebäude am Nordring in Hofsingelding, um den Brand im Keller zu löschen.

Dass Kaminkehrer nicht immer Glück bringen, beweist ein Brand am Donnerstagmorgen in Hofsingelding (Gemeinde Wörth). Kurz nach seinem Abgang fing es an zu brennen...

Hofsingelding - Mehrere Feuerwehren mussten gegen 7.45 Uhr zum Nordring ausrücken, weil in einer Doppelhaushälfte ein Kellerbrand ausgebrochen war.

Nach ersten Informationen der Erdinger Polizei war am frühen Morgen ein Kaminkehrer im Haus gewesen, um den Schornstein auszubrennen. Dabei soll er sehr bedacht und umsichtig vorgegangen sein. Ehe er das Anwesen verließ, habe er kontrolliert, ob alles in Ordnung sei, berichtet einer der Beamten.

Dennoch drang wenig später dichter Qualm aus dem Keller. Die Bewohner, ein Ehepaar, brachten sich in Sicherheit. Wenig später trafen die Feuerwehren Hörlkofen, Altenerding, Oberneuching und Moosinning, die Kreisbrandinspektion sowie der Rettungsdienst in der Siedlung ein.

Unter Atemschutz drangen die Einsatzkräfte ins Gebäude ein und löschten das Feuer. Es wird vermutet, dass der Brandherd in einem angeschlossenen Ofen gelegen haben könnte. Danach wurde das Anwesen mit Hochdrucklüftern rauchfrei geblasen.

Dennoch beträgt der Schaden mehrere tausend Euro. Vor allem der in den Räumen hängende Rauch macht den Bewohnern zu schaffen.

Quelle: tz