Bayrischzell

Auto überschlägt sich und landet im Feld

Zwei Verkehrsunfälle am Samstag in Geitau/Bayrischzell. Einmal hat ein 22-Jähriger Glück im Unglück. Ein ander mal sucht die Polizei einen Unfall-Verursacher.

Am 28.07.18 gegen 06:00 Uhr, kam es in Geitau/Bayrischzell zu einem Verkehrsunfall. Dabei kam der Pkw eines 22-Jährigen, der von Aurach nach Bayrischzell unterwegs war, aus noch ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich, erklärt die Polizei Miesbach.

Der Pkw blieb demnach im Anschluss im Feld auf dem Dach liegen. Der Fahrer konnte sich selbst aus seinem Fahrzeug befreien. Er kam mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 3000 Euro. Der nicht mehr fahrbereite Pkw wurde abgeschleppt. Die freiwillige Feuerwehr Bayrischzell war zur Absicherung der Unfallstelle vor Ort.

Auch am gestrigen Samstag, gegen 21:00 Uhr, wurde am Wanderparkplatz in Geitau/Bayrischzell der graue Pkw BMW eines 33jährigen Geschädigten aus Gröbenzell angefahren. Der Verursacher, der Fahrer eines türkisfarbenen MiniCooper, entfernte sich von der Unfallstelle ohne seine Personalien zu hinterlassen. 

Am Pkw wurde die Frontschürze beschädigt, die Schadenshöhe beträgt etwa 1000 Euro. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Miesbach unter 08025/299-0 zu melden.

mmtz

Quelle: tz

Rubriklistenbild: © dpa / Monika Skolimowska