Sogar Rollstuhl war nicht sicher

Perfide Tarnung: Diebe mit DHL-Auto auf Beutezug in Mittenwald

Diebe konnten in Mittenwald an einem Tag Fahrräder und einen vor einem Haus abgestellten Rollstuhl erbeuten. Sie waren bestens getarnt: Ihr Transporter dürfte niemandem verdächtig vorgekommen sein.

Mittenwald - An einem Tag kam es in Mittenwald gleich zu mehreren Diebstählen, einer davon besonders perfide, wie die Polizei am Mittwoch mitteilt. Bereits am 5. August wurden insgesamt drei Fahrräder gestohlen, bei denen die Schlösser mit einem Bolzenschneider aufgezwickt wurden. Zudem wurde ein Rollstuhl im Wert von etwa 3700 Euro entwendet, der vor einem Wohnhaus abgestellt war.

Die Täter konnten unerkannt fliehen - zunächst. Denn aufgrund einer engen Zusammenarbeit mit der österreichischen Polizei und der guten Beschreibung der Diebesbeute, konnten die Beamten die Täter ermitteln und festnehmen. In der Nähe von Kundl wurden auf der Autobahn zwei als DHL-Fahrzeuge getarnte Kleintransporter mit polnischen Kennzeichen aufgehalten. 

Bei der Durchsuchung der Fahrzeuge konnten neben Baumaschinen, die aus einem Baucontainer in Scharnitz entwendet wurden, auch die drei in Mittenwald entwendeten Fahrräder, im Wert von insgesamt etwa 1800 Euro und der Rollstuhl aufgefunden werden. Bei den Tätern handelte es sich um reisende polnische Staatsangehörige.

Die aufgefunden Räder und der Rollstuhl wurden nach Mittenwald zurückgebracht und können nach der Spurensicherung wieder an die Geschädigten herausgegeben werden.

kg

Quelle: tz

Rubriklistenbild: © dpa