Die Fundgrubengeschichte

Hund Michl entdeckt das Leben

+
Frech wie Michl aus Lönneberga: Michl kam als Straßenhund zur Welt. Nun sucht er in Bayern ein Zuhause – es wäre das erste seines Lebens. 

Er ist frech wie Michl aus Lönneberga. Und er erobert Herzen im Sturm. Die Tierschützerin Sandra Erling sucht für ihren vierbeinigen Mitbewohner, Hund Michl, ein Zuhause - per Kleinanzeige. 

Für Sandra Erling stand sofort fest, dass ihr kleiner Notfall einen neuen Namen braucht. „Er hieß Miskin, als wir uns das erste Mal begegnet sind“, erzählt sie. Miskin ist türkisch und bedeutet sinngemäß übersetzt „Der, den keiner wollte“. Das trifft zwar auf ihren vierbeinigen Mitbewohner zu – aber es soll seine Vergangenheit sein, nicht seine Zukunft, wünscht sich Erling. „Ich wollte einen positiveren Namen für ihn.“ Und den hatte sie schnell gefunden: Michl. „Wie Michl von Lönneberga“, sagt sie. Denn ihr kleiner Besucher hat mindestens genauso viele Streiche im Kopf, wie der kleine Junge aus Astrid Lindgrens Kinderbuch. „Er holt gerade seine Kindheit nach“, erzählt Erling. Vor einigen Wochen hätte sie das noch nicht für möglich gehalten.

Denn als Michl in ihr Leben tapste, ging es ihm alles andere als gut. Er war gerade einmal drei Monate alt, als er in seiner Heimat, der Türkei, von einem Auto angefahren und schwer verletzt liegengelassen wurde. Beide Hüften waren gebrochen. Michl wäre ziemlich sicher gestorben, hätten ihn nicht Tierschützer gefunden und nach Deutschland gebracht. Dort wurde der Welpe operiert, er bekam eine neue Hüfte – und damit auch neuen Lebensmut. Seitdem lebt er bei Sandra Erling. „Und er blüht richtig auf“, erzählt sie.

Die Tierschützerin hat noch einen Hund – beide verstehen sich hervorragend. Doch sie kann Michl nicht für immer behalten. Sandra Erling engagiert sich für den Tierschutzverein Happy Animals – sie weiß, dass sie den Pflegeplatz bald für einen anderen Hund in Not brauchen wird. Deshalb gibt sie für Michl Kleinanzeigen auf. „Ich bin sicher, dass er auch ein anderes Herz so rasend schnell erobern wird“, sagt sie. Es müsste ein Herrchen oder Frauchen sein, das ihm ein Zuhause ohne Treppen bieten kann. „Dafür aber vielleicht sogar mit einem kleinen Garten.“ Es wäre das Happy End, dass sie ihrem Michl so wünschen würde. Wie sehr er dann erst aufblühen würde, kann sich Sandra Erling nichtmal vorstellen.

Die Kleinanzeige

Wir suchen ein Zuhause für unseren Michl, ein ehemaliger Straßenhund aus der Türkei, ca. ein Jahr alt, der gerade entdeckt, wie schön das Leben sein kann. Kontakt: Tierschutzverein Happy Animals, Sandra Erling, Tel. 0174/ 3008807.

Quelle: Merkur.de