Seeblick hat seinen Preis

Teuer, teurer, Tegernsee! So viel kosten Immobilien in Urlaubsgebieten

+
So schön! Der Tegernsee, aber ganz schön teuer.

Oberbayern und das Allgäu sind Sehnsuchtsorte für viele deutsche und ausländische Besucher.  Wie teuer Immobilien in Touristenorten sind, wollte ein Immobilien-Portal wissen.

München - Eine große Überraschung ist es ja nicht, dass am Tegernsee im Kreis Miesbach das Geld eine Heimat hat und es dementsprechend teuer ist, dort zu leben. 

Unterhalb des Wallbergs und der Bodenschneid, zwischen Rottach-Egern und Kaltenbrunn. Oligarchen wohnen hier, Unternehmer, reiche Pensionäre, Profi-Fußballer. Doch auch Wintersportler kommen auf ihre Kosten. Schließlich sind Pisten nicht weit, ob am Spitzingsee oder auf Tiroler Seite in Achenkirch. 

Im Landkreis Miesbach hat das Geld eine Heimat

Im Kaufpreis-Vergleich des Portals immowelt.de, der sich mit Immobilien in Touristenorten beschäftigt, heißt es deswegen: „Preislich ist der Landkreis Miesbach, zu dem ja Tegernsee gehört, mit einem Median von 5660 Euro pro Quadratmeter am teuersten“, sagt Immowelt-Finanzvorstand Ulrich Gros. 

Wobei der statistische Wert Median bedeutet, dass er den Zahlensatz in zwei Hälften teilt. 50 Prozent des Werts, hier des Kaufpreises, liegen darunter, 50 Prozent darüber. Er gilt als aussagekräftiger als der Mittelwert, da Ausreißer, etwa extrem teure Häuser, weniger Wirkung haben. Hinter dem Kreis Miesbach, in dem bekanntlich auch Erholungsgebiete wie Schliersee und Bayrischzell liegen, platziert sich der Kreis Garmisch-Patenkirchen auf Rang zwei. 

Allerdings mit einem Median von 4150 Euro und einer Differenz von 1510 Euro zu Miesbach. Abgeschlagen bereits das  Berchtesgadener Land (3210 Euro) und der Kreis Traunstein (2910 Euro), obwohl dieser Chiemseegemeinden und die Wintersportorte Reit im Winkl und Ruhpolding beheimatet. 

Immobilien-Preise in Urlaubsgebieten

Touristenorten

Kaufpreis pro Quadratmeter

Miesbach

5660 Euro/m2

Garmisch-Partenkirchen

4150 Euro/m2

Berchtesgadener Land

3210 Euro/m2

Traunstein

2910 Euro/m2

Oberallgäu

2860 Euro/m2

Ostallgäu

2780 Euro/m2

Quelle: Immowelt

Immowelt-Finanzvorstand Gros listet eine ganze Reihe an Standortvorteilen des Kreises Miesbach auf: „Er liegt mitten in der Natur, Seen und Berge locken nicht nur Touristen, sondern auch Immobilienkäufer an.“

Anwesen mit Seeblick haben ihren Preis 

Hochpreisige Objekte zum Beispiel am Tegernsee beeinflussen dabei die Preise - Anwesen mit Seeblick, die siebenstellige Beträge kosten, seien keine Seltenheit. Gros: „Und München ist nur 50 Kilometer entfernt.“ Heißt für Tegernsee, Schliersee, Bayrischzell: Leben im Grünen und die Großstadt in Schlagweite. „Eine ideale Mischung“, sagt Ulrich Gros. Und die hat eben ihren Preis.

Die Schönheit des Berchtesgadener Lands zieht jährlich Hundertausende an. Die Immobilienpreise am Tegernsee sind enorm.

Partys, Promis, Presserummel: Wie sich der Tegernsee zum „Hot Spot“ gemausert hat, lesen Sie bei Merkur.de*. 

Kommt der Hoeneß-Biergarten? FCB-Präsident überrascht, laut Merkur.de* mit Idee für den Tegernsee

mc

Quelle: tz