"Jemand hat mir was ins Bier gemischt"

Amberg - Weil ihm angeblich jemand etwas ins Bier gemischt hat, alarmierte ein 44-jähriger Amberger die Polizei. Vor Ort erlebte eine Streife ihr blaues Wunder.

Auf Ideen kommen Menschen: Um Hilfe bettelnd wandte sich ein 44-jähriger Mann aus Amberg an die Einsatzzentrale der Polizei. Notruf! Und warum? Der Mann hatte sich sechs Flaschen Bier gekauft, die er zusammen mit der Ehefrau „verköstigte“.

Er bemerke nun, dass es ihm von Schluck zu Schluck schlechter ging, ihm gar schwindlig werde. Deswegen folgerte der Biertrinker: „Da hat mir jemand was rein gemischt!“ Eine Streife besuchte das Paar. Das Bier war einwandfrei. Was drin war auch: Ein Alkotest beim „Hilfesuchenden“ ergab 3,5 Promille.

tz

Quelle: tz

Rubriklistenbild: © dpa