1. news-bayern
  2. Nachrichten

Überraschende Ankündigung: Nürnberger Frühlingsfest macht einfach weiter - „Es läuft fantastisch“

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nikolas Pelke

Volksfest
Oberbürgermeister Marcus König und Wirtschaftsreferent Michael Fraas (beide CSU) haben der Verlängerung von Seiten der Stadt offensichtlich keine Steine in den Weg legen wollen. © Nikolas Pelke

Verlängerung für Riesenrad, Zuckerwatte & Co: Das Nürnberger Frühlingsfest hat am Freitag überraschend angekündigt, bis zum 8. Mai in die Verlängerung gehen zu wollen.

Nürnberg - Wenn es am schönsten ist, kann man aufhören oder wie das Nürnberger Frühlingsfest einfach noch eine kräftige Zugabe geben. Statt des geplanten Finales an diesem Wochenende wollen die Schausteller auf dem Volksfestplatz beim Dutzendteich einfach bis zum 8. Mai weitermachen.

„Es läuft fantastisch. Die Hütte ist jeden Abend proppenvoll. Auch im Biergarten ist immer beste Laune“, sagt Andreas Röschke, Wirt des neuen „Volksfest-Herzlas“, am Freitag auf Anfrage. Die Freude über die geniale Stimmung auf dem Volksfest sei überall riesengroß. „Heute und morgen stehen Kellerkommando bei uns auf der Bühne und präsentierten ihre neue CD. Und dann geht es auch noch nächste Woche weiter – einfach genial“, sagt der frischgebackene Volksfest-Wirt, während die fränkischen Rapper im Hintergrund schon den Sound auf der Bühne testen.

Nürnberger Schausteller-Chef: „Dieses Frühlingsfest ist etwas ganz besonderes!“

Am frühen Freitagnachmittag hat Lorenz Kalb, Chef des Süddeutschen Schaustellerverbandes, überraschend den Paukenschlag unterm Riesenrad verkündet. Die grandiose Resonanz von den Besuchern habe die Veranstalter laut Kalb auf die Idee mit der Verlängerung gebracht. „Dieses Frühlingsfest nach der zweijährigen Corona-Abstinenz ist etwas ganz Besonderes“, hat Kalb am Freitag von der unglaublichen Atmosphäre zischen Festzelt und Riesenrad geschwärmt. Selten hätten die Schausteller so viele glückliche Gesichter zwischen Zuckerwatte und Autoscooter gesehen. Auch bei den Betreibern von Fahrgeschäften, Losbuden & Co. haben die Kassen wohl ordentlich geklingelt.

Volksfest Nürnberg
Herzlas-Hüttenwirt Simon Röschke freut sich über die Verlängerung des Frühlingsfestes. © Nikolas Pelke

In München verkündete man derweil das Go für die Wiesn 2022. OB Dieter Reiter gab grünes Licht.

Verlängerung des Nürnberger Frühlingsfestes bis 8. Mai in Absprache mit der Stadt

„Aus diesem Grund haben wir uns entschieden, das Volksfest in Absprache mit der Stadt Nürnberg vom 4. bis zum 8. Mai zu verlängern“, hat Kalb am Freitag im Festzelt freudestrahlend verkündet. Auch das geplante Abschlussfeuerwerk soll nicht mehr am kommenden Sonntagabend, sondern erst in einer Woche am übernächsten Sonntag rund um das Kolosseum beim Dutzendteich stattfinden.

Volksfest
Lorenz Kalb schwärmt vom großen Zuspruch der Frühlingsfest-Besucher nach der zweijährigen Corona-Zwangspause. © Nikolas Pelke

Die Schausteller freuen sich derweil nicht ohne Grund, dass die Stadt der kleinen Volksfest-Zugabe relativ spontan zugestimmt hat. Schließlich hätten die Schaustellerfamilien seit über zwei Jahren ohne Einnahmen über die Runden kommen müssen. Durch den grandiosen Zuspruch und die geplante Verlängerung könnten die Schausteller laut Kalb bald endlich wieder aufatmen. Gleichzeitig bedeutet die Zugabe, dass die Macher noch einmal die Ärmel hochkrempeln müssen.

(Übrigens: Unser Nürnberg-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus Mittelfranken und der Franken-Metropole. Melden Sie sich hier an.)

Zweitägige Schließung auf dem Nürnberger Volksfestplatz wegen Umbau am Montag und Dienstag

Weil rund 30 Buden und Geschäfte den Volksfestplatz verlassen müssen, bleibt das Gelände am Montag und Dienstag für Umbauarbeiten zunächst geschlossen. Die Veranstalter haben am Freitag aber versichert, dass man für die abreisenden Schausteller gleichwertigen Ersatz gefunden habe. Dadurch soll vermieden werden, dass die wiedergewonnene Freude bei den Gästen durch unschöne Lücken auf dem Volksfestplatz getrübt wird. Alle großen Fahrgeschäfte wie das Riesenrad oder der Bayern-Tower wollen für die Verlängerung in Nürnberg bleiben. Ab Mittwoch soll es dann wieder „volle Pulle“ losgehen bis zum neuen Finaltag am 8. Mai.