1. news-bayern
  2. Nachrichten

Rollerfahrer stößt frontal gegen Bus: Für Mann aus Bayern kommt jede Hilfe zu spät

Erstellt:

Von: Tanja Kipke

In der Oberpfalz ist ein Rollerfahrer mit einem Linienbus zusammengestoßen.
In der Oberpfalz ist ein Rollerfahrer mit einem Linienbus zusammengestoßen. © News5 / Merzbach

Ein schwerer Unfall im Landkreis Haßberge forderte am Montag ein Leben. Ein Rollerfahrer prallte gegen die rechte Seite eines Busses und verstarb noch vor Ort.

Knetzgau – Ein schwerer Unfall beschäftigt die Polizei in Unterfranken. Ein 53-jähriger Rollerfahrer wollte am Montagnachmittag die Staatsstraße 2277 kurz vor einem Kreisverkehr bei Knetzgau (Landkreis Haßberge) überqueren. Als er aus einem Feldweg fuhr, übersah er offenbar einen ankommenden Linienbus, der ohne Fahrgäste von Sand Richtung Knetzgau unterwegs war. „Hierbei stieß er frontal gegen die rechte hintere Seite des von links kommenden Busses“, teilt die Polizei Unterfranken mit.

Schwerer Unfall in Bayern: Rollerfahrer stirbt nach Zusammenstoß von Bus

Der Mann aus dem Landkreis Haßberge stürzte durch den Zusammenstoß und verletzte sich schwer. „Er wurde sofort von Ersthelfern versorgt und dem Rettungsdienst übergeben“, erklärt Polizeisprecher Björn Schmitt. „Dennoch kam für ihn jede Hilfe zu spät, er ist noch an der Unfallstelle verstorben.“

Ein Sachverständiger wurde hinzugezogen, um den genauen Unfallhergang zu rekonstruieren. Die Ermittlungen leitet die Polizeiinspektion Haßfurt. Die Staatsstraße war zwischen Sand und Knetzgau für die Dauer der Unfallaufnahme und der erforderlichen Bergungsarbeiten komplett gesperrt. Der Verkehr wird von den Einsatzkräften vor Ort umgeleitet. (tkip)