1. news-bayern
  2. Nachrichten

Boden- und Luftfrost möglich: Tiefdruckrinne überquert Bayern - Nordmeer-Tief folgt

Erstellt:

Von: Katarina Amtmann

Das Wetter zeigt sich in Nürnberg und Umgebung am Donnerstag sonnig. Am Wochenende überquert uns dann eine Tiefdruckrinne.

Nürnberg - Nach dem ersten Wintereinbruch in Teilen Bayerns, ist es am Donnerstagnachmittag in vielen Gegenden sonnig - unter anderem in Mittelfranken. Auch am Freitag soll es schön bleiben. Grund ist ein „ruhiges Hochdruckwetter“, so Wetter-Experte Stefan Ochs.

Nach der Auflösung von Frühnebelfeldern ist es seiner Prognose nach meist heiter und nur gelegentlich mal wolkig. Regen soll nicht fallen. Die Höchsttemperaturen liegen bei 17 bis 18 Grad, es weht ein schwacher Wind.

Wetter in Bayern: Boden- und Luftfrost in Mittelfranken möglich

In den Nächten zum Donnerstag und zum Freitag tritt häufig geringer Bodenfrost auf (in fünf Zentimetern Höhe). „In ganz ungünstigen Lagen sinken sogar in 2 m Höhe die Temperaturen etwas unter 0 Grad (Luftfrost)“, so der Wetter-Experte weiter.

Übrigens: Unser Nürnberg-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus Mittelfranken und der Franken-Metropole. Melden Sie sich hier an.

25.01.2022, Kurpark Bad Wörishofen, nach einer kalten Frost-Nacht ist die Natur mit Raureif überzogen,
In Bayern ist Boden- und Luftfrost möglich (Symbolbild). © IMAGO / MiS

Wetter: Tiefdruckrinne überquert Bayern - Nordmeer-Tief folgt

Am Samstag und Sonntag „überquert uns eine Tiefdruckrinne“. Diese ist mit feuchter Luft angefüllt. An beiden Tagen ist es wechselnd bewölkt mit einzelnen Zwischenaufheiterungen, so die Vorhersage. Regen ist möglich. Tagsüber wird es bis zu 17 Grad warm. In den Nächten kühlt es in zwei Metern Höhe bis auf 8 und in fünf Zentimetern bis auf 5 Grad ab. Dazu weht ein schwacher Wind.

„In der nächsten Woche dehnt ein großes Tief seinen Einfluss vom Nordmeer her bis zu uns aus. Es ziehen Wolken auf mit Regenfällen. Ob damit auch eine neuerliche Abkühlung verbunden sein wird, ist nicht klar“, so der Wetter-Experte. Derzeit sehe es eher danach aus, dass das den langjährigen Mittelwerten entsprechende Temperaturniveau vom Wochenende gehalten wird. (kam)

Mittwoch und Donnerstag besteht Frostgefahr. Dann kommt der Spätsommer mit 20 Grad um die Ecke.