Sie hängt im Landratsamt

Ist diese Nackte schon Sexismus?

+
Kunst oder schon Sexismus? Das kritisierte Bild, das seit Jahren im Landratsamt hängt

Bad Neustadt - Die Sexismusdebatte stellt das Landrats­amt in Bad Neustadt vor eine Frage: Ist die Nackte zwischen Bafög-Stelle und Sozialamt hilf- und wehrlos?

Wann ist es Sexismus, wann einfach nur Kunst? Genau diese Frage stellt sich im Landrats­amt in Bad Neustadt (Kreis Rhön-Grabfeld) – passend zur bundesweiten Sexismusdebatte. Einziges Manko: Ein Mann hat diesmal gar nichts damit zu tun!

Worum es geht? Im Landrats­amt hängt zwischen Bafög-Stelle und Sozialamt seit Jahren ein Kunstwerk. Es zeigt eine nackte Frau. Ist sie hilflos, wehrlos? Dieser Meinung ist Grünen-Politikerin Birgit Zirkelbach. Täglich geht sie an dem Bild vorbei – und findet es fürchterlich. Die Frau wirke ausgeliefert – der Männerwelt, den Blicken. Auch anderen Frauen gehe es laut Zirkelbach so. Doch etwas zu sagen, habe sich niemand getraut. Und so ergriff die Grünen-Politikerin das Wort – und veröffentlichte das Bild auf Facebook mit den Worten „Hab’ heute bei dem zuständigen Entscheidungsträger eingefordert, dass dieses Ärgernis endlich aus dem öffentlichen Gebäude hier im Landkreis entfernt wird.“

Auf Anfrage im Landratsamt heißt es, es werde ein Gespräch stattfinden, zwischen Landrat und Zirkelbach. Es dürfe aber nicht vergessen werden: Das Bild stammt von einer Frau. Die Künstlerin Steffi Mayer hat es gemalt. „Es ist kein sexistisches Bild, es zeigt viel mehr die Verletzlichkeit der Frau“, so die Kulturreferentin Dr. Astrid Hedrich-Scherpf. Alles halt Ansichtssache …

tz

Quelle: tz