Zwischenfall beim Mähen

Landwirtschafts-Maschine fängt Feuer - und brennt trotz schneller Rettungsmaßnahmen aus

+
Feuer ausgebrochen: Ein Mähtrac der Straßenmeisterei geht in Flammen auf.

Eigentlich sollte nur eine Fläche an der Staatsstraße bei Oberhaid gemäht werden. Doch dann muss die Feuerwehr anrücken, kann die Maschine aber nicht mehr retten.

Oberhaid - Eigentlich sollte nur eine Grünfläche an der Staatsstraße zwischen Unterhaid und Staffelbach im Landkreis Bamberg gemäht werden. Wie aus dem Nichts entflammte sich jedoch der sogenannte „Mähträcher“, mit dem die Arbeit erledigt werden sollte.

Oberhaid: Schwarze Rauchwolke bei Staatsstraße am Himmel 

Als das landwirtschaftliche Gerät plötzlich anfing zu brennen, bemerkte ein in der Nähe befindlicher Arbeiter das Feuer und reagierte sofort: Er belud die Schaufel seines Radladers mit Wasser und fuhr zur Brandstelle. 

Dort angekommen kippte er das Wasser auf die Flammen und versuchte den Brand einzudämmen. Kurz danach traf die Feuerwehr ein. 

Brand in Oberhaid zerstört landwirtschaftliche Maschine

Die Einsatzkräfte löschten zwar das Feuer, für den „Mähträc“ kam die Hilfe jedoch zu spät, das Gerät brannte komplett aus. Die Straßenmeisterei und die Polizei sprechen nach ersten Angaben von einem Sachschaden in Höhe von circa 40.000 Euro. 

In einem Mehrfamilienhaus in der Weyprechtstraße (Milbertshofen-Am Hart) brannte am Mittwoch eine Wohnung. Grund für das Feuer war wohl ein E-Scooter.

Bei einem Wohnungsbrand in Regensburg sind zwei Personen ums Leben gekommen - die Ermittler schließen ein Gewaltverbrechen nicht aus.

Ein Biker übersieht beim Überholen ein entgegenkommendes Auto - es kommt zum Frontalzusammenstoß.

Quelle: Merkur.de