Bergunfall

Schönau am Königssee: Hund reißt Herrchen in Abgrund

+
Der Verunglückte wurde mit einem Rettungshubschrauber geborgen.

Ein angeleinter Hund hat sein Herrchen am oberbayerischen Königssee einen Steilhang hinabgerissen.

Schönau am Königssee - Ein angeleinter Hund hat sein Herrchen am oberbayerischen Königssee einen Steilhang hinabgerissen. Der 46-jährige Berliner sei etwa 40 Meter in die Tiefe gestürzt, teilte das Bayerische Rote Kreuz (BRK) am Montag mit. Er verletzte sich dabei am Rücken, an Armen und Beinen sowie am Kopf. Seine 37-jährige Begleiterin versuchte am Sonntag, zu dem Mann abzusteigen, rutschte jedoch ab und blieb stecken. Die Bergwacht holte zunächst die Frau mit dem Seilzug nach oben. Der 46-Jährige wurde mit einem Rettungshubschrauber aus Salzburg in ein Krankenhaus geflogen. Frau und Golden Retriever blieben unverletzt.

dpa

Quelle: Merkur.de