Hauskatze geriet in Panik

Fuchs schläft als Eindringling im Wohnzimmer - die Geschichte endet traurig

+
Archivfoto: Eine Wildtierkamera hat am 24.05.2011 einen von der Fuchsräude befallenen Fuchs aufgenommen.

Schreck für eine Rottacherin: Ein kranker Fuchs hatte es sich auf ihrem Sofa gemütlich gemacht. Sein strenger Geruch und die aufgeregte Hauskatze verrieten ihn.

Rottach-Egern - Die Polizeiinspektion Bad Wiessee berichtet: Am Montag staunte eine 61-jährige Rottacherin nicht schlecht, als sie in ihr Haus in einer noblen Rottacher Wohngegend zurückkehrte. Aufgrund des seltsamen Verhaltens der Hauskatze, die wiederholt fauchte und die Krallen zeigte, sowie dem strengen Geruch, schaute sich die Rottacherin genauer um. Zuvor hatte die 61-Jährige bei schönem Wetter ihre Terrassentür einen Spalt offen gelassen. 

Urbane Terroristen: Füchse haben in Großbritannien ein Imageproblem

Fuchs von seinen Qualen erlöst

Im Wohnzimmer stellte die Hauseigentümerin dann einen räudigen Fuchs fest, der seelenruhig auf der Wohnzimmercouch schlief. Da sich der ungebetene Hausgast nicht vertreiben ließ, verständigte die Frau die Polizei Bad Wiessee. Diese konnte in Zusammenarbeit mit einem ortsansässigen Jäger den kranken Fuchs fangen und von seinen Qualen erlösen.

Furchtbarer Anblick: Räudige Füchse vermehrt in Bayern zu beobachten

Seitens der Polizei Bad Wiessee wird um einen sensiblen Umgang mit kranken Tieren gebeten, da deren Erreger leicht an Haustiere und Menschen übertragen werden können.

mm

Quelle: tz