Täter per Handypeilung gefunden

Höchstadt an der Aisch - Per Handypeilung hat die Polizei in Nürnberg die Leiche des 24-Jährigen gefunden, der am Sonntagmorgen in Höchstadt an der Aisch seine Begleiterin mit einem Teppichmesser attackiert hatte.

Nach Angaben eines Polizeisprechers vom Montag hatte sich der Mann nach der Tat in einem Parkhaus am Flughafen Nürnberg das Leben genommen. Flugreisende seien mit dem Toten aber nicht in Kontakt gekommen.

Nach einem gemeinsamen Discoabend in Höchstadt an der Aisch waren der 24 Jahre alte Nürnberger und seine 23-jährige Begleiterin aus Fürth zunächst gemeinsam in ein Auto gestiegen. Kurz darauf war die Frau schwer verletzt aus dem Auto geflüchtet. Der Mann hatte sie mit dem Teppichmesser massiv im Gesicht und am Körper verletzt. Der Täter war daraufhin mit seinem Auto geflüchtet. Die 23-Jährige Auszubildende wird weiterhin im Krankenhaus behandelt, schwebt aber nicht in Lebensgefahr. Über das mögliche Tatmotiv gab die Polizei keine Auskunft.

Quelle: DPA

Quelle: tz