Zusammenstoß

Biker rutscht am Kesselberg in anderen Motorradfahrer - Zwei Männer schwer verletzt

+
Helfer von BRK, Bergwacht und Feuerwehr kümmerten sich um die verunglückten Motorradfahrer. 

Am Kesselberg hat es am Freitag erneut einen schweren Verkehrsunfall mit Motorradfahrern gegeben.

Kochel am See– Wie die Polizei Kochel berichtet, fuhr ein 46-jähriger Münchner gegen 17.15 Uhr mit seiner Maschine von Walchensee kommend Richtung Kochel. In einer Rechtskurve kurz nach der sogenannten Schaukurve geriet er auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit einem bergauf fahrenden Motorradfahrer. Ursache war laut Polizei überhöhte Geschwindigkeit. 

Der bergauf fahrende Motorradfahrer, ein in München lebender Italiener (42), wurde durch die Wucht des Aufpralls mit seiner Maschine über die Leitplanke geschleudert.

 Beide Männer wurden mit schweren Verletzungen in die Unfallklinik nach Murnau gebracht, einer mit dem Helikopter. Im Einsatz waren neben der Polizei auch BRK, Bergwacht und Feuerwehr. 

Die B 11 war kurze Zeit gesperrt. Der Sachschaden beläuft sich auf 30 000 Euro. 

Auf der B11 kam es in den vergangenen Tagen immer wieder zu schweren Unfällen mit verletzten Motorradfahrern. Erst am Dienstagabend hatte im Bereich von Bichl ein Autofahrer zwei Motorräder erwischt. Zwei 19-jähriger Münchner wurden schwer verletzt. Am selben Abend war ein Motorradfahrer - möglicherweise unter dem Einfluss von Alkohol - am Kesselberg gestürzt.

Am Montag hatte ein Autofahrer zwischen Walchensee und Urfeld einen Motorradfahrer gerammt

Quelle: tz