Hurra, wir fliegen nach Hollywood!

Wiesnmadl-Bewerberin Anna wird „Princess for one day“

+
Anna und Mutter Erna werden in Hollywood gestylt und fotografiert

Bei der Zusatzauslosung für eine Reise nach Los Angeles hatte Anna (27) aus Hemau in der Oberpfalz richtig Glück. Jetzt geht es für „Princess for one day“ gemeinsam mit der Mutter ab in die USA.

München - Es ist schon ein Glück, wenn das Glück die trifft, die es verdient haben. So wie Anna Magdalena (27) aus Hemau in der Oberpfalz. Sie hat sich als Wiesnmadl bei der tz beworben, da kam sie leider nicht zum Zug. Aber bei der Zusatzauslosung (eine Reise für zwei nach Los Angeles) hatte Fortuna ein Einsehen: Zusammen mit Mama Erna geht es zum Star-Fotografen Guido Karp nach Kalifornien, um Princess for one day (Prinzessin für einen Tag, siehe unten) zu sein.

„Das kommt jetzt grad recht – a bisserl Urlaub, a bisserl ausspannen“, sagt Anna. Die gelernte Automobilkauffrau hat nämlich zusammen mit ihrem Mann gerade das Haus in der Nähe von Regensburg umgebaut. Tochter Alessia (6) ist querschnittsgelähmt, von daher musste das Haus behindertengerecht ausgestattet werden. „Das war stressig“, meint Anna, „wer baut, kennt das, und außerdem ist das zweite Kind, der Bub, auch erst ein Jahr alt.

So hatte sich Anna als Wiesnmadl beworben.

Wie die Oberpfälzerin zum Wiesnmadl-Wettbewerb kam? „Mei, ich bin zwar gebürtige Regensburgerin, habe aber über 20 Jahre in München gelebt und da will man wissen, was in der alten Heimat los ist.“ Und da hat sie natürlich die tz gelesen und sich spontan als Wiesnmadl beworben.

Die Nachricht von der Los-Angeles-Reise erreichte Mama Erna an einem für diesen Anlass auch angemessenen Ort: Mitten in der Ochsenbraterei. „Mei Mama hat sich gleich eine Beruhigungsmass bestellt“, lacht die Anna. „Die war noch nie so weit weg, die ist schon ganz nervös.“ Auch für Anna ist dies der erste USA-Trip. „Wir waren heuer mal in Curacao zur Delfin-Therapie mit Alessia – das war bislang das Weiteste“, sagt sie. Auf Alessia und Milan müssen jetzt die Schwestern Sonja und Tina aufpassen, weil die etatmäßige Babysitterin ausfällt: Mama Erna fährt ja mit nach Kalifornien...

Princess for one day

Um dabei zu sein, muss man mindestens 16 Jahre alt und weiblich sein. Die Teilnahme kostet normalerweise 159 Euro inklusive Styling, Fotosession und der Fotorechte! Man darf also das schönste Bild so oft nachmachen oder privat benutzen, wie man möchte. tz-Leserinnen sparen 10 Euro, hier kann man buchen: www.princessforoneday.de oder unter 02624/9585197. Wichtig ist natürlich das Rabattcode-Wort: „Leser-Rabatt-tz“.

Starfotograf setzt Sie in Szene

Der Terminkalender von Starfotograf Guido Karp liest sich wie das Who ist Who der Musikszene: Robbie Williams, Rolling Stones, Tokio Hotel, Depeche Mode, Rammstein... Die Liste der von ihm fotografierten Künstler scheint endlos. Aktuell aber tourt der 54-jährige Wahlkalifornier mit dem Foto-Beauty-Event „Princess for one day“ durch die Welt. Unser Wiesnmadl Anna wird mit Mama Erna in Hollywood von Guido Karps Team in seinem Studio gestylt und von ihm persönlich fotografiert. Wir sprachen mit dem Starfotografen:

Guido Karp.

Herr Karp, normalerweise fotografierten Sie die angesagtesten Musikkünstler. Wie kommt nun der Wechsel zu ganz normalen Menschen?

Guido Karp: Es macht einfach viel Spaß. Im Gespräch erfahre ich täglich, dass sie sich überhaupt nicht fotogen finden. „Mich kann man einfach nicht fotografieren“ – was für ein Unsinn: jeder Mensch hat etwas Besonderes– und das gilt es, herauszukitzeln.

Worin liegt denn für Sie der Unterschied, Robbie Williams oder unser Wiesnmadl zu fotografieren?

Karp: Fotografisch gibt es da für mich keinen. Sicher ist Rob erfahrener vor der Kamera – dafür ist diese Liebe und Freude, die ich zurückbekomme, wenn mich die Teilnehmerinnen bei der Bildausgabe anstrahlen, mit Geld kaum zu bezahlen.

Wie muss man sich die Fotosession denn im Detail vorstellen?

Karp: Zuerst sorgen wir dafür, dass meine Models sich entspannen, sich gut fühlen. Da hilft natürlich auch, dass die Styling-Profis im Vorfeld ganze Arbeit geleistet haben. Und dann bringe ich die Augen der Damen zum Leuchten, dann zeigen sie auch ihr natürlichstes Lächeln – wie man an den Bildern ja sieht.

Unser Wiesnmadl Anna fliegt zu Ihnen in Ihr Studio nach Los Angeles, in dem schon so oft Heidi Klum und deren Mädels zu Gast waren. Unsere Leserinnen müssen aber nicht traurig sein – denn Sie kommen ja bald mit „Princess for one day“ auch zu uns nach Bayern (Tourdaten siehe unten).

Karp: In dem dreistündigen Event beweisen wir den Damen, dass Schönheit eben keine Frage von Alter oder Konfektionsgröße ist. Das Team, das aus Haar & Make-up-Profis besteht, zeigt allen Teilnehmerinnen, was in ihnen steckt. Er wird erklärt, wie man den persönlichen Typ am besten unterstreicht und wie leicht ein dazu passendes Make-up und die entsprechende Frisur von der Hand gehen kann.

Tourdaten 

► 07.11.2017 Landsberg am Lech - Hotel Vienna House Easy Landsberg

► 10 & 11. 11.2017 Garching bei München - Z23 Fotostudio 

► 10.03.2018 Neu-Ulm - Orange Hotel

► 11.03.2018 Augsburg - Hotel Alpenhof 

► 13.03.2018 Ingolstadt - Möbelhof Ingolstadt 

► 14.03.2018 München - Leonardo Royal Hotel

► 15.03.2018 Penzberg - Raab Home Company

► 16.03.2018 Kirchweidach - Schwarz Home Company

Quelle: tz